Skip to Content

01 Übersicht

Impressionen

02 Übersicht

Impressionen

05 Yogamatten

Es stehen Yogamatten zur Verfügung

06 Begrüssung

Mantra singen zur Begrüssung

07 Virabhadrasana B

Heldenstellung

09 Surya Namaskara - Sonnengruß

Position 2 vom Sonnengruß

10 Surya Namaskara - Sonnengruß

Position 5: Heraufschauender Hund

11 Chaturanga Dandasana

Chaturanga Dandasana, auch Brett oder Stockhaltung genannt, bringt Dir Frische, wenn Du müde und energielos bist.

13 Pasch.

Text fehlt noch

16 Handstand

Handstand

22 Virabhadrasana A

Heldenstellung

23 Sonnengruß

Position 6: Herabschauender Hund

SUPPORT - die andere Ashtanga Yoga Schule in Osnabrück

Einführungsworkshop
- jeden Samstag - von 11.00 bis 13.30 Uhr
- Kostenbeitrag 25,- € pro Person
- Anmeldung unbedingt erforderlich! (bei Abschluss eines Vertrages 15 Euro Erlass)

Anmeldung über Kontaktformular oder info@support-yoga.de oder kommen Sie einfach vorbei.

Liebe Schüler und Yoga Begeisterte

Ich kenne keine Sportart, die Kraft, Ausdauer, Flexibilität und vor allem gesundheitliche Aspekte so perfekt miteinander verbindet wie das Üben der Asanas. Eine Stunde intensives Praktizieren verbraucht mehr Kalorien, als Gewichte Stemmen in derselben Zeit. Die Herzfrequenz bewegt sich durchschnittlich im fettverbrennenden Bereich. Fast jeder Körpermuskel wird bei den Übungen angesprochen. Ashtanga Yoga ist ein Gesamtpaket. Meditation in Bewegung. Entschlackungskur. Atem- und Körperkontrolle. Ein Fitness Programm für ein ganzes Leben lang.



For myself, I have not found a better physical, mental and emotional fitness program than the Ashtanga Yoga System.
David Williams

Das Ashtanga Programm

Was ist Asthanga Yoga? Ashtanga Vinyasa Yoga besteht aus einer festgelegten Abfolge von Sonnengrüßen und Haltungen (Asanas).
Die Asanas werden jeweils für fünf Atemzüge eingenommen und fließend, begleitet von tiefen Atemzügen, miteinander verbunden (Vinyasa). Die Schlusssequenz (Backbending) bereitet den Körper auf die letzte Haltung, Savasana, vor. Hier sinkt der Übende in eine tiefe Entspannung.



Wirkung

Was hab´ ich davon, wenn ich Ashtanga mache? Sie verzögern das Altern! Sie halten Ihre Wirbelsäule beweglich und elastisch! Sie werden sich besser fühlen! Sie werden besser stehen und stärker sein! Sie werden priviligiert sein, denn niemand den Sie draußen treffen, hat so oft tief ein- und ausgeatmet, wie Sie. Keiner Ihrer Freunde hat so viel Zeit mit dem Kopf nach unten verbracht, wie Sie es getan haben. Sie werden glücklicher sein! Denn sie schaufeln Ihr Blut voll mit Endorphinen und Sauerstoff. Einziger Nachteil: Sie könnten süchtig werden.



Die Geschichte

Wiederentdeckt und gelehrt wurde Ashtanga Vinyasa Yoga von T.Krishnamacharya. Der wichtigste Yogalehrer des 20. Jahrhunderts. IYengar, Patthabi Jois, T.V.K.Desicachar, seine Schüler, wurden zu großen Persönlichkeiten der Yoga Praxis und Yoga Philosophie bis in die Gegenwart.
Support Yoga unterrichtet in der Tradition von David Williams. Dieser spielt die zentrale Rolle bei der Verbreitung des Ashtanga im Westen. Er war der erste Nicht-Inder, der von Patthabi Jois in allen vier Serien des Ashtanga Systems unterrichtet wurde und Jois zu seiner ersten großen Reise nach Los Angeles überredete. Schüler von David Williams wiederrum waren David Swenson und David Paradise.
Da David Williams heute noch die Abfolge und Ausführung der Asanas so weitergibt, wie er von Jois darin unterwiesen wurde, so kommen auch unsere Schüler in den Genuss der unverfälschten Tradition der Ashtanga Praxis.

Voraussetzungen

Ich bin nicht flexibel genug für Yoga! Diese und ähnliche Aussagen höre ich oft im Zusammenhang mit Yoga. Grundsätzlich kann jeder Ashtanga Yoga praktizieren. Gleich ob jung oder alt, weiblich oder männlich, groß oder klein, sportlich oder nicht sportlich. Flexibilität ist keine Vorraussetzung für eine Yoga Praxis, sondern ein positiver Effekt, der sich daraus ergibt. Wir passen die Haltungen (asanas) an unsere Schüler an. Nach dem Leitsatz: Vom Möglichen zum Unmöglichen. Und nicht umgekehrt.
Was Sie tun sollten? Regelmäßig in den Unterricht kommen. Den Rest machen wir.




Der beste Yogi ist nicht der, der am flexibelsten ist, sondern der, der sich am besten auf sein Tun konzentrieren kann, der sein mula bandha am besten halten kann und der am tiefsten atmen kann.
David Williams